Navigation überspringen

Vernehmlassungen

Diese Seite ist in Überarbeitung

Bei der Vorbereitung von Verfassungsänderungen, neuer Gesetzesbestimmungen, sowie anderen Vorhaben von grosser Tragweite, welche die Volksschule tangieren, werden die Schulpflegen üblicherweise zur Stellungnahme eingeladen. Dies geschieht, indem die zuständige Stelle (in der Regel die Bildungsdirektion) einen Vorentwurf und dazu einen erläuternden Bericht veröffentlicht bzw. interessierten Kreisen zustellt. Die Sekundarschulpflege hat es sich zur Pflicht gemacht, sich mit diesen Geschäften intensiv auseinanderzusetzen um jeweils eine fundierte Stellungnahme zu erarbeiten.